Nutzen Sie attraktive Fördermöglichkeiten, die Sie in Zusammenhang mit einem Eigentumserwerb von Wohngebäuden sowie bei Umbau-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen erhalten können. Hier erhalten Sie einen Auszug derzeit vorhandener Möglichkeiten. Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte mit den folgenden Ansprechpartnern Kontakt auf:

    • Förderprojekte für junge Familien/Käufer von Grundstücken
      In den Städten Eschershausen und Stadtoldendorf gibt es spezielle Fördermöglichkeiten für junge Familien. Die Förderung erstreckt sich in der Regel auf den Erwerb von Baugrundstücken, die sich im Eigentum der Stadt Eschershausen oder Stadtoldendorf befinden und wird in Form einer zinslosen Stundung, die unter Maßgabe der Förderrichtline bei vorliegend entsprechender Voraussetzungen sogar vollständig erlassen werden kann. In der Gemeinde Deensen kann auf Wunsch beim Kauf eines Baugrundstückes ein Betrag in Höhe von 10,00 Euro/m² für einen Zeitraum von 5 Jahren zinslos gestundet werden. Weitere Informationen erteilt hier die Gemeinde Deensen.
    • Dorferneuerung und Stadtsanierung
      In Gemeinden, die sich am Dorferneuerungsprogramm beteiligen oder in Städten, die sich in der Stadtsanierung befinden, besteht die Möglichkeit einer Förderung aus den entsprechenden Programmen. Für Gebäude im jeweiligen Sanierungsgebiet können bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen Zuschüsse von bis zu 25% gewährt werden. Unter anderem sind die Erneuerung von Fassaden, Dächern und Fenster sowie energetische Sanierungen von Wohngebäuden förderfähig.
      • Anderweitige Fördermöglichkeiten
        Weiterhin werden nach bestimmten Voraussetzungen auch der Eigentumserwerb für kinderreiche Haushalte z.B. durch die NBank oder energieeffiziente Sanierungen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert. Nähere Informationen über diese und weitere Fördermöglichkeiten erhalten Sie über Ihre Hausbank oder direkt bei der NBank (Investitions- und Förderbank Niedersachsen, Günther-Wagner-Allee 12-16, 30177 Hannover) sowie bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt/Main).

    Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

    Ansprechpartner:

    Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf
    Kirchstraße 4
    37627 Stadtoldendorf

    Herr Schaper
    Leitung Amt für Finanzen
    Tel. (05532) 9005-330

    Herr Schaumann
    Liegenschaften
    Tel.: (05532) 9005-332

    Herr Meyer
    Bauamt
    Tel. (05532) 9005-427

    Übersicht der Förderprogramme für Hauseigentümer