Brunnengasse Eschershausen: Rasen und Parken verboten im verkehrsberuhigten Bereich

Die Brunnengasse in Eschershausen ist seit dem vergangenen Jahr als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen, doch Anwohner und auch die Stadtverwaltung stellen immer wieder fest, dass sich offenbar einige Verkehrsteilnehmer nicht an die dort neu geltenden Regeln halten. „Im verkehrsberuhigten Bereich wie in der Brunnengasse ist das Parken verboten, zudem ist hier Schrittgeschwindigkeit angezeigt“, erklärt Samtgemeindebürgermeister und Stadtdirektor Wolfgang Anders.

In der jüngsten Vergangenheit ist es in der Brunnengasse vermehrt zu Falschparken und Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit gekommen, sehr zum Ärger der dortigen Anwohner und übrigen Verkehrsteilnehmer, die sich mit ihren Beschwerden an das Ordnungsamt gewandt haben. „Wir appellieren an alle, sich an die Verkehrsregeln zu halten“, so Anders weiter. Parken sei im verkehrsberuhigten Bereich lediglich auf markierten Flächen zulässig, in der Brunnengasse gebe es solche Parkflächen allerdings nicht. Für alle Verkehrsteilnehmer gilt zudem, Schritttempo einzuhalten. Nach einem Ortstermin wurde sich verständigt, dass unter anderem das Ordnungsamt hier in der Zukunft verstärkte Kontrollen durchführen wird.